Shop

„Auch kleine Veränderungen
können einen großen Effekt erzielen“

Plaids – Überwurf

Plaids – hier denken viele an eine leichte Wolldecke mit Karomuster, die man sich schnell über die Schulter werfen kann. Seinen Ursprung hat das Plaid tatsächlich in den schottischen Highlands, wo dieser Überwurf sogar zum allgemeinen Kulturgut gehört. Jedoch hat sich der Begriff von dieser ursprünglichen Verwendung vollkommen gelöst.

Ein Plaid eine dünne Decke, die heutzutage sowohl in der Mode als auch als Wohnaccessoire Verwendung findet. In der Mode als eine Art Schal, zumindest wenn es sich um eine kleine Decke handelt. Oder als leichter Überwurf über die Schultern, falls es etwas kühler ist.

Im Wohnbereich finden Plaids Ihren Einsatz auf der Couch, im Sessel oder im Bett. Gerne aber auch auf der Terrasse werden sie zu einem langlebigen und dekorativen Begleiter.

Das klassisch gewählte Material ist Schurwolle. Alpaka- oder Schafwolle verleihen dabei angenehm wärmende Eigenschaften. Moderne Plaids sind mitunter auch komplett aus Kunstfasern oder aber aus edlem Kaschmir gefertigt.

Plaids – unsere Auswahl

Jetzt müssen wir dem Sommer nicht wehmütig hinterher sehen! Zwar mögen viele den Herbst nicht so gerne, aber dafür ist jetzt wieder die Zeit, es sich zuhause so richtig gemütlich zu machen. Was gibt es da Schöneres als sich in ein wunderbar weiches Plaids aus Kaschmir oder Wolle hinein zu kuscheln!

Gut, dass wir eine große Auswahl an Plaids in den unterschiedlichsten Materialien und Mustern führen. Gerne greifen wir hier auf die Produkte von dänischen Hersteller Care by me zurück. Die eingesetzten Materialien sind von höchster Qualität: feinster Cashmere, Wolle, Baumwolle und Seide! Sie passen auch gut zu unserem Verständnis von Nachhaltigkeit!

Die luxuriösen Produkte spiegeln nicht nur nordische Designtraditionen wider. Auch unterstützt Care by me Frauen in Kathmandu und Nepal. Diese erlernen dort das Handwerk, per Hand mit Stricknadeln oder auf alten Strickmaschinen Plaids und viele andere schöne Produkte herzstellen. So sind die Frauen in der Lage, für sich und ihre Familien alleine zu sorgen.

Für den Überwurf Freja beispielsweise haben die Frauen 22-25 Tage zum Stricken benötigt. Das wunderschöne Plaid Karma kombiniert herrliches Kaschmir mit hochwertiger Wolle. Das macht diesen Überwurf so weich. Perfekt also, um sich einfach darin wohlzufühlen. “Karma” wird auf einer altmodischen Handstrickmaschine ohne Strom gestrickt und ist mit Rippenrändern als subtiles Detail verziert.

Falls Sie reinen Kaschmir bevorzugen, empfehlen wir das weiche Plaid Christina oder Comfortable. Auch diese Plaids wurden auf einer Handstrickmaschine hergestellt. Diese Art der Herstellung ist kaschmirschonend. Die Weichheit des Kaschmirs wird so bewahrt. Es sind die besten Kaschmir-Qualität, die Sie bekommen können. Die Überwürfe und Kissen dieser Serie verleihen jedem Heim einen exklusiven Look. Das Plaid hat ein klassisches Zopfmuster, an der Kante mit Rippenstrick verziert.

Pflege

Kaschmir ist ein erstaunliches natürliches Material, das süchtig macht, wenn Sie Ihr erstes Stück in Ihr Haus bekommen. Verwenden Sie Ihr Kaschmir regelmäßig, aber denken Sie daran, es gut zu behandeln, damit es lange hält – und länger neu aussieht!

  • So waschen Sie Ihr Kaschmir: Wir empfehlen Ihnen, Ihr Kaschmirprodukt nicht zu oft zu waschen. Kaschmir ist selbstreinigend, und Gerüche verschwinden schnell aus dem Material. Versuchen Sie, es draußen oder auf einem Kleiderbügel im Badezimmer zu lüften, während Sie duschen, und lassen Sie es mit dem Dampf reinigen.
  • Maschinenwäsche: wir empfehlen Ihnen, Ihr Kaschmirprodukt in der Waschmaschine entweder im Woll- oder Handwäscheprogramm bei 30 Grad und max. 400 Umdrehungen zu waschen – verwenden Sie jedoch keine großen Industriemaschinen.
  • Verwenden Sie immer Waschmittel speziell für Wolle oder spezielle Waschnüsse, jedoch niemals Weichspüler.
  • Trocknen Sie Kaschmir flach liegend, vorzugsweise auf einem Handtuch im Schatten und niemals im Trockner. Vermeiden Sie es, das Material zu dehnen, wenn Sie es zum Trocknen auslegen.
  • Bitte vermeiden Sie Handwäsche, da es üblich ist, das Produkt dabei zu reiben oder zu wringen. Denn Sie riskieren, es aus der Form zu wringen oder die Fasern zu zerstören. Denken Sie daran, das Produkt niemals zu dehnen.
sonstige Tipps
  • Fleckenentfernung: Kaschmir ist von Natur aus schmutzabweisend, aber sollten Sie jemals einen Fleck haben, waschen Sie den Artikel wie oben beschrieben. Vermeiden Sie es, den Fleck zu reiben! Nur tupfen.  Wenn es nicht möglich ist, den Fleck durch Maschinen- oder Handwäsche zu entfernen, wenden Sie sich an eine professionelle chemische Reinigung.
  • Pilling: Selbst Kaschmir bester Qualität bildet Pilling, insbesondere unter den Armen oder an anderen Stellen, wo das Material an sich selbst reibt. Wir empfehlen Ihnen, keine elektrischen Geräte zu verwenden und das Kaschmir nicht zu rasieren, da Sie Gefahr laufen, Bedrohungen oder Fasern zu schneiden, wodurch mehr Pilling oder sogar Löcher entstehen.  Verwenden Sie stattdessen einen Kaschmirkamm, der die Pilling Bildung sanft entfernt.  Legen Sie Ihr Kaschmirprodukt auf eine flache Oberfläche und “kämmen” Sie es an den benötigten Stellen.  Als Alternative können Sie es mit den Fingern entfernen.
  • Aufbewahrung von Kaschmirprodukten: Vermeiden Sie die Verwendung von Kleiderbügeln für Ihre Kaschmirartikel. Sie könnten feststellen, dass sie ihre Form verlieren, insbesondere bei schwereren Gegenständen.  Falten Sie das Produkt und legen Sie es in eine Schublade oder einen Schrank. Da Kaschmir ein natürliches Material ist, kann es Ungeziefer wie Motten und Wollbären anziehen.  Wenn eine längere Lagerung erforderlich ist, empfehlen wir Ihnen, den Artikel in luftdichte Beutel zu verpacken.  Ein alter Ratschlag ist, getrockneten Lavendel in Ihren Schubladen oder Schränken gegen Ungeziefer zu verwenden – und es riecht herrlich!