Beschreibung

Der 1950 von Børge Mogensen entworfene Hunting Chair / Jagdsessel aus der Spanish Collection war Mogensens erste Arbeit mit freiliegendem Holzrahmen aus Eiche und Sattelleder. Dabei ist er einer von Mogensens auffälligsten Entwürfen. Von der Seite betrachtet fällt sofort die scharfe diagonale Neigung der vorderen Sitzkante ins Auge. Diese liegt nur 30 cm über dem Boden. Der Sitz ist mit massiven Messingschnallen verstellbar. Somit lässt sich der Stuhl leicht an verschiedene Standorte im Haus bewegen. Der sehr eigenwillige Jagdsessel (The Hunting Chair) wurde zur Herbstausstellung der Tischlerinnung in Kopenhagen entworfen. Motto in jenem Jahr war „Die Jagdhütte“, daher der Name. Das Gestell ist aus Eiche gefertigt, während Sitz und Rücken aus Kernleder bestehen mit verstellbaren Spangen – eine rustikale und maskuline Kombination, an der Børge Mogensen später, u.a. in Verbindung mit dem spanischen Sessel weiterarbeitete.

Børge Mogensen ließ sich von traditionellen Stühlen anderer Kulturen inspirieren. So auch zum Beispiel von den englischen Windsor-Stühlen und der Shaker-Bewegung in Amerika. In Spanien bestand eine traditionelle Art des Möbelbaus darin, die Sitzfläche aus robustem Leder als Teil einer Holzstruktur zu konstruieren. Daher kommt der Name eines von Mogensens berühmtesten Designs. Mogensen war ein Verfechter von visueller Ruhe, einfachen Linien, einer soliden Konstruktion und natürlichen Materialien. Denn diese sollten eine zusätzliche Dimension der Schönheit mit sich bringen und zur Langlebigkeit eines Designs beitragen. Prinzipien, die seine Überzeugung untermauerten, dass gute Möbel jetzt und über Generationen hinweg genossen werden sollten.

Den Hunting Chair gibt es in drei verschiedenen Ledervarianten: natur, schwarz und cognac. Beim Rahmen gibt es fünf verschiedene Ausführungen: Eiche geseift, Eiche geölt, Eiche hell, Eiche schwarz lackert, Eiche geräuchert und geölt.

Wir haben hier nicht alle Varianten aufgeführt, bei Interesse für eine bestimmte Ausführung würden wir Sie bitten, uns zu kontaktieren. Wir schicken Ihnen dann gerne das Produktblatt mit den jeweiligen Ausführungen.

Details

Maße: 70,5 x 87 x 67 cm (Breite x Tiefe x Höhe), Sitzhöhe 28 cm
Gestell: Gestell aus Massivholz, Sitz und Rückenlehne aus pflanzlich gegerbtem Sattelleder mit Metallschnallen. Die Riemen des Sattels können können nachgezogen werden, da sich das Leder durch den Gebrauch ausdehnt
Ausführungen: Eiche (geseift, geölt, hell, schwarz lackert, geräuchert und geölt) / Leder (natur, cognac, schwarz)
Gewicht: 9 kg

Designer

Børge Mogensen (1914-1972) war einer der einflussreichsten Designer der dänischen Moderne und von 1955 bis zu seinem Tod im Jahr 1972 der Gründungsdesigner des heutigen Fredericia. In seinem Bestreben, Alltagsgegenstände zu schaffen, die Generationen überdauern sollten, ließ er sich von der ganzen Welt inspirieren. Mogensens bekannteste Stücke entstanden während seiner Zusammenarbeit und Freundschaft mit Fredericia-Chef Andreas Graversen. Børge Mogensen war einer der Pioniere, die den Grundstein für das dänische Design als eine Kultur des Möbeldesigns legten. Sein Lebensziel war es, langlebige und nützliche Möbel zu schaffen, die den Alltag der Menschen bereichern, und er entwarf funktionale Möbel für alle Bereiche des Hauses und der Gesellschaft.