Herbststimmung

Die Vorstellung in einem etwas wärmeren Land als Deutschland zu wohnen, ist für mich seit jeher eine verlockende Vorstellung und auf den Winter könnte ich nach der Adventszeit und ein paar Skitagen auch gut verzichten.

Doch letztendlich würde ich nie auf einen  sichtbaren Wechsel der Jahreszeiten verzichten wollen. Es ist für mich etwas Wunderbares, sich immer wieder auf die nächste Jahreszeit mit ihren Besonderheiten freuen zu können. Am schönsten wird es, wenn wir uns die jahreszeitliche Natur ins Haus holen.

 

 

Wenige Blumen und eine kleine Ausbeute aus dem Garten reichen schon aus, um dem Zuhause eine herbstliche Stimmung zu verleihen. Hier dürfen die Pflanzengefäße ruhig kombiniert werden. Wir holen uns jetzt die Natur ins Haus anstatt einen „Statement-Blumenstrauß“ zu arrangieren. Ein bombastischer Strauß ist etwas Cooles, doch hier schwingt noch etwas von der Leichtigkeit des Sommers mit.

 

 

 

Bei dem herrlichen Wetter der letzten Tage kommen die Blumen auf den Terrassentisch in die Sonne.

Abends freue ich mich dann wieder einmal darüber, wie schön jegliche Dekoration vor unserer dunklen Wohnzimmerwand wirkt!

 

 

 

Liebe Grüße von

 

Verena

 

 

 

 

 

 

 

 

Post a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.